Auto Parisch Unternehmen

2010

Der Umbau

Der große Umbau, von 09.August 2010 bis 03.Oktober 2010.

Das Dach über dem Ersatzteillager, Verrechnung sowie über der neuen Direktannahme wurde höher gelegt und erneuert.

Für optimale Vorsorge und Kundentransparenz wurde eine Direktannahme nach modernsten Gesichtspunkten gebaut. Das bedeutet, sofortige Diagnose im Beisein des Kunden und verständliche Erklärung durch einen Serviceberater. Denn eine fachgerechte Beratung und die rechtzeitige Behebung von Mängeln, spart Zeit sowie Geld und ist unerlässlich für die Sicherheit Ihres Fahrzeuges.

 

2008

50 Jahre VW Jubiläum

Feiern wir mit unseren Kunden 50 Jahre VW Partnerschaft.

2005

Ein neuer Schauraum

Eröffnung des neuen Schauraumes mit sechs Stellplätzen.
Durch die Eröffnung des neuen Schauraumes mit sechs Stellplätzen wird eine wesentliche Verbesserung der Kundenberatung und Fahrzeugauslieferung gewährleistet.

1998

Die Betriebsstätte muss wachsen

Mit dem Kauf des Nachbargrundstückes wird der Betrieb mit dem Standort Hindenburgstraße 4 erweitert.

1993

Eröffnung der Waschstraße

Seit 35 Jahren sind wir ein VW/Audi Betrieb. In diesem Jahr haben wir unsere eigene Waschstraße eröffnet.

1991

Betriebsflächenerweiterung

Der Gebrauchtwagenplatz wird vergrößert, ein Kundenparkplatz und ein Fahrzeugeinstellplatz kommen hinzu.

1989

Erweiterung der Serviceleistung

Ein eigener Zubehör-Shop wird installiert.

1988

Splittung der Betriebe

Die beiden Betriebe werden getrennt weitergeführt. Unser Betrieb heißt seither „Auto-Parisch“, unter der Geschäftsführung Josef Wimmer und Andrea Gorke-Parisch.

1972

Erweiterung der Marken

Für die Marke Audi kommt ein zusätzlicher Servicevertrag

1970

Die zweite Generation

Weiterführung der Betriebe durch die beiden Söhne des Firmengründers Friedrich und Peter Parisch.
Ing. Friedrich Parisch geboren am 10.10.1933 als Erfinder und Konstrukteuer von einzigartigen Kraftfahrzeugen (z.B. Raupenschlepper und Geländekäfer) ging er in die Geschichte der Technik ein.
Neben der Leidenschaft für den Modellbau war er auch begeisteter Sportler, Obmann des SC-Poysdorf, Marathonläufer, Gründer des Poysdorfer Winzerlauf, Hobby-Archäologe und Pionier der Burgruine Falkenstein.
Bei den letzten Ausgrabungen 1998, die er für seine geliebte Burgruine leisten konnte, war er bereits schwer krank. Am 24.09.1998 verstarb Ing. Friedrich Parisch viel zu früh im Alter von 65 Jahren.

1968

Expansion

Erweiterung des Betriebes mit einem zweiten Standort in Laa a.d. Thaya

1957

Der VW-Werkstätten-Vertag

Abschluß des VW-Werkstätten-Vertrages, Mitarbeiteranzahl: 6

Eröffnung einer Esso-Tankstelle mit Service und Waschbox am gegenüberliegenden Grundstück des Betriebes.

1954

Expansion und Standortwechsel

Der Betrieb übersiedelte auf den heutigen Standort, Wiener Straße 21. Zu diesem Zeitpunkt sind 4 Mitarbeiter beschäftigt.
Die Firma erweitert sich mit der Puch - Vertretung und dem Verkauf von Motorrädern, LKW´s und Mopeds.

1948

Wirtschaftsaufschwung

Aufgrund des wirtschaftlichen Aufwärtstrends beginnt man neben den Reparaturarbeiten auch Handel zu betreiben.

1938

Der Wirtschaftseinbruch

Schlechte Wirtschaftslage und Kriegswirren zwingen den Betrieb sich auf   Erdgas- und Treibgasumbauten zu spezialisieren.

1933

Die Gründung

1933 wurde unser Betrieb in der Wiener Straße 9 durch Johann und Pauline Parisch gegründet.
Die Haupttätigkeiten waren Reparaturen von Fahrrädern und Nähmaschinen, sowie diversen Maschinen und Geräten für die Landwirtschaft.

Anmeldung zum Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig Informationen rund um unser Autohaus und eine Auswahl exklusiver Angebote!

Die eingegebenen Daten sind nicht valide. Bitte versuchen Sie es erneut.

Bitte wählen Sie eine Anrede

Es gab leider ein Problem mit der Newsletter-Anmeldung. Bitte versuchen Sie es später erneut.

checkbox_default

Vielen Dank!

Sie haben sich soeben zu unserem Newsletter angemeldet.

Sie erhalten von uns umgehend eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Bitte bestätigen Sie diesen Link, um Ihre Anmeldung abzuschließen.